Es kommt nicht selten vor, das man etwas genau rechtwinklig bohren muss. Deshalb habe ich mir diese Tischbohrmaschine via Kleinanzeigen-Portal für nur 40 Eur. geschoppt.

Tischbohrmaschine

Ursprünglich war die Maschine in einem richtig schlechten zustand. Überall war Rost (Mehr als nur Flugrost) vorhanden. Nach dem ich die Maschine zerlegt habe und viele Teile mittels Essig entrostet habe, sind noch etliche Teile mit Sandpapier aufgearbeitet worden.

Eingestellt wird die Drehgeschwindigkeit nicht wie heute üblich Elektronisch sondern über Riemenscheiben im Deckel der Maschine.

Auch ist ein Verstellbarer Tiefenanschlag bei der Maschine nicht dabei. So das man immer mal wieder mit der Hand messen muss.

Ein 40mm Forstner Bohrer (Den man so weit ich weiß, auf der langsamsten Stufe nutzt), hat schon so seine Probleme durch ein weiches Material wie Fichte zu kommen. Aber vielleicht liegt es auch nur an den Günstigen Bohrern die ich besitze.

 

Technische Details:
5 Gänge über Antriebsriemen einstellbar (600/900/1250/1750/2500 min-1)
300 W, 230 V~ 50 Hz
Gewicht ca. 18 kg
Bohrtiefe > 50 mm